Zukunftsmusik für Bewegung in der Industrie • WASSER & ABWASSER

Bewegung ohne Berührung: Für die innovative Entwicklung sind viele Anwendungen denkbar. FestoBewegung ohne Berührung: Für die innovative Entwicklung sind viele Anwendungen denkbar. (Bild: Festo)
Zukunftsmusik für Bewegung in der Industrie

Aus neuen Technologien erwachsen nie dagewesene Marktchancen. Das gilt umso mehr für die Digitalisierung im Maschinen- und Anlagenbau. Ziel von Festo ist es dabei, Kunden und Partner bei diesem Transformationsprozess ins digitale Zeitalter zu begleiten und mitzunehmen.

In Hannover zeigt Festo neben zahlreichen Produkten auch neue Konzepte: Mit dem Supra Multitool lassen sich mehrere Funktionen mit nur einem einzigen Supraleiterelement realisieren. Das Supradrive 2.0 zeigt den ruckfreien, linearen Transport von Objekten – mit präziser Positionierung. Bei beiden Exponaten ermöglicht Supraleitung ein schwebendes, energiearmes Bewegen und eine leichte Reinigung.

Bewegung ohne Berührung: Für die innovative Entwicklung sind viele Anwendungen denkbar. Festo

Bild: Festo

In der Zukunft sollen sich viele entstehende Produkte leise, sauber, energiearm und berührungslos bewegen. Ein kontaktloses, reibungsfreies Handling durch Wände und in jeder Raumlage, wie es die Supraleitertechnologie ermöglicht, erlaubt dabei neue Lösungen. Das Supra Multitool veranschaulicht, wie mit einem einzigen System gleichzeitig verschiedene Automatisierungsaufgaben flexibel und berührungslos realisiert werden können. Zu sehen sind der stabile, lineare Transport und die sichere, kontaktlose Drehbewegung eines Werkstückträgers. Im Exponat Supra Multitool setzt ein Handlingsystem einen Werkstückträger nacheinander auf drei unterschiedliche Magnete, um die flexiblen Anwendungsmöglichkeiten zu demonstrieren.

Aufbauend auf dem 2017 vorgestellten Exponat Supradrive verfügt der Supradrive 2.0 über zwei durchgehende, 1,5 Meter lange Kryostaten mit Supraleitern, die ein besonders gleichmäßiges und dynamisches Verfahren des Transportschlittens ermöglichen. Die Kryostaten sind schräg zueinander gekippt. So zentrieren und stabilisieren sie den Transportschlitten zusätzlich von beiden Seiten. Für die Bewegung und präzise Positionierung sorgt auch bei Supradrive 2.0 der Antrieb aus dem Multi-Carrier-System MCS. Wie alle Supramotion-Exponate können beide Supradrive-Konzepte beispielsweise Anwendung in Bereichen finden, in denen Anlagen häufig oder während des laufenden Betriebs gereinigt werden müssen.

Festo auf der Hannover Messe 2019: Halle 15, Stand D11