AD 2000 Regelwerk - Überblick und Werkstoffe • WASSER & ABWASSER

Lade Veranstaltungen

« Alle Ver­an­stal­tun­gen

AD 2000 Regelwerk - Überblick und Werkstoffe

2. März - 3. März

€1245 - €1345
Bild: Haus der Technik

Bedeu­tung der Bestell­spe­zi­fi­ka­ti­on von Druck­ge­rä­ten, Mög­lich­kei­ten zur Erfül­lung der Beschaf­fen­heits­an­for­de­run­gen nach Druck­ge­rä­te­richt­li­nie, Ein­fluss der Wahl des Kon­for­mi­täts­nach­wei­ses auf die Prüf­frist über­wa­chungs­be­dürf­ti­ger Druck­an­la­gen, Ver­gleich ver­schie­de­ner Regel­wer­ke an Mus­ter­bei­spie­len vor­ge­nom­men: AD-Mer­k­blatt, ASME VIII div. 1 und 2, BS 5500, CODAP 95, STOOMWEZEN, EN 13445.

Das AD-2000-Regel­­werk umfasst fol­gen­de Berei­che, die umfas­send behan­delt wer­den: Berech­nung, Her­stel­lung und Prü­fung, Werk­stof­fe. Die zwei­tä­gi­ge Schu­lung des Teils 1 umfasst eine sys­te­ma­ti­sche Dar­stel­lung der Richt­li­ni­en und Ver­ord­nun­gen mit den gel­ten­den Rechts­grund­la­gen im Span­nungs­feld zwi­schen Maschi­­nen- und Druck­ge­rä­te­richt­li­nie, ein umfas­sen­des Bild des Her­stel­lens und Prü­fens von Anla­gen.

Zum Thema

Her­stel­ler von Druck­ge­rä­ten (Behäl­ter, Dampf­kes­sel, Rohr­lei­tun­gen), die Bestand­teil über­wa­chungs­be­dürf­ti­ger Anla­gen sind, haben heu­te zahl­rei­che Mög­lich­kei­ten zum Nach­weis der ord­nungs­ge­mä­ßen Her­stel­lung. Jedoch nur die Anwen­dung des AD 2000 Regel­wer­kes, das von Berech­nung über Werk­stoff­aus­wahl und Füge­ver­fah­ren sowie deren Prü­fung und der Rück­ver­folg­bar­keit alles beschreibt, ermög­licht dem Betrei­ber über­wa­chungs­be­dürf­ti­ger Anla­gen maxi­ma­le Prüf­fris­ten.

Im Rah­men der fort­schrei­ten­den Ein­füh­rung har­mo­ni­sier­ter Nor­men wur­de zum AD 2000 Regel­werk eine DIN EN13445 als Pen­dant geschaf­fen, doch das deut­sche Regel­werk ist wegen sei­nes logisch aus­ge­reif­ten Auf­baus auch im Aus­land wei­ter­hin gefragt.

Die­ses Semi­nar erläu­tert Struk­tur, Auf­bau, Vor­ge­hens­wei­se, Mög­lich­kei­ten und Gren­zen der Berech­nung von Druck­ge­rä­ten. Im Semi­nar AD 2000 Regel­werk – Rechen­ver­fah­ren - Modul 2, wird die Berech­nung von Druck­ge­rä­ten aus­führ­lich behan­delt und exem­pla­risch an Anla­gen­kom­po­nen­ten dar­ge­stellt.

Programm

Tag 1, 09:00 - 17:00 Uhr

Werk­stof­fe

Stahl­be­zeich­nun­gen

Streck­gren­ze, Bezeich­nung nach der che­mi­schen Zusam­men­set­zung, Nied­rig legier­te Stäh­le, Hoch­le­gier­te Stäh­le, Schnell­ar­beits­stäh­le, Kenn­zeich­nung ohne fes­te Sys­te­ma­tik, EN - Nor­men, die vor 1993 her­aus­ge­ge­ben wur­den, DIN EN 10027 Bezeich­nungs­sys­tem für Stäh­le, DIN EN 10027 Teil 1: Kurz­na­men, Haupt­sym­bo­le ent­spre­chend Grup­pe, Zusatz­sym­bo­le nach ECISS-Mit­­­tei­­lung IC 10, DIN EN 10027 Teil 2: Num­mern­sys­tem, Neue EN-Nor­­men)

All­ge­mei­ne Bau­stäh­le

(Nor­men im Bereich von Eisen und Stahl, Bau­stäh­le, Die Norm EN 10025 Warm­ge­walz­te Erzeug­nis­se aus unle­gier­ten Stäh­len • Aus­ga­be­da­tum, Anwen­dungs­be­reich, Nor­ma­ti­ve Ver­wei­sun­gen, Defi­ni­tio­nen, Bestel­l­an­ga­ben, Maße und Mas­se, Sor­ten­ein­tei­lung, Bezeich­nung, Tech­ni­sche Anfor­de­run­gen, Prü­fung, Kenn­zeich­nung von Lang- und Fla­ch­er­zeug­nis­sen, Bean­stan­dun­gen, Zusätz­li­che Anfor­de­run­gen • Prüf­be­schei­ni­gun­gen, Arten von Prüf­be­schei­ni­gun­gen, Prüf­be­schei­ni­gun­gen nach Abschnitt 2 der Norm, Werks­be­schei­ni­gung 2.1, Werks­zeug­nis 2.2, Werks­prüf­zeug­nis 2.3, Prüf­be­schei­ni­gun­gen nach Abschnitt 3 der Norm, 3.1-Zeugnis, 3.2-Zeugnis, 3.1C-Zeugnis (alte Norm), Aus­stel­lung von Prüf­be­schei­ni­gun­gen durch einen Ver­ar­bei­ter oder Händ­ler)

Fein­korn­bau­stäh­le

(Fein­korn­bau­stäh­le, Metho­den der Fes­tig­keits­er­hö­hung, Kalt­ver­fes­ti­gung, Misch­kris­tall­ver­fes­ti­gung, Erhö­hung des Koh­len­stoff­ge­hal­tes, Mar­ten­sit­här­tung, Korn­gren­zen­här­tung, Aus­schei­dungs­här­tung, Ther­mo­me­cha­ni­sche Behand­lung, Nor­mal­ge­glüh­te Fein­korn­bau­stäh­le, Ther­mo­me­cha­nisch gewalz­te Fein­korn­bau­stäh­le, Was­ser­ver­gü­te­te und aus­schei­dungs­här­ten­de Fein­korn­bau­stäh­le, Abschlie­ßen­de Bemer­kun­gen, Schweiß­tech­ni­sche Ver­ar­bei­tung der Fein­korn­bau­stäh­le)

Werk­stoff­prü­fung

Zer­stö­ren­de Werk­stoff­prü­fung

(Zug­ver­such nach EN ISO 6892, Kerb­schlag­bie­ge­ver­such, Här­te­prü­fun­gen, Här­te­prü­fung nach Bri­nell, Här­te­prü­fung nach Vickers, Här­te­prü­fung nach Rock­well, Uni­ver­sal­här­te, Här­te­ver­gleichs­ta­bel­len, Här­te­tie­fe wär­me­be­han­del­ter Tei­le, Tie­fungs­ver­such nach Erich­sen)

Schwei­ßen von Stäh­len

Eini­ge Schweiß­ver­fah­ren

(Gas­schwei­ßen, Lich­t­bo­gen-Han­d­­schwei­­ßen, MIG/MAGSchweißen, WIG-Schwei­­ßen • Schweiß­bar­keit, Schweiß­eig­nung, Schweiß­si­cher­heit, Schweiß­mög­lich­keit Werk­stoff­kund­li­che Betrach­tung des Schwei­ßens • Schweiß­ei­gen­span­nun­gen • Gefü­ge der Schweiß­ver­bin­dung, Schmelz­be­reich, Wär­me­ein­fluss­zo­ne, Här­te­ver­tei­lung in der WEZ • Abküh­lung in der WEZ, Das t8/5- Kon­zept, Schweiß-ZTU­­Schau­­bil­­der, STAZ-Schau­­bil­­der)

Zer­stö­ren­de und zer­stö­rungs­freie Prü­fun­gen an Schweiß­ver­bin­dun­gen

Zer­stö­ren­de Werk­stoff­prü­fung

(Zug­ver­such nach EN 6892-1, Quer­zug­ver­such an Schweiß­ver­bin­dun­gen nach DIN EN ISO 4136, Bie­ge­ver­such an Schweiß­näh­ten nach DIN EN ISO 5173, Kerb­schlag­bie­ge­ver­such nach Char­py DIN EN ISO 148, Kerb­schlag­bie­ge­ver­such an Schweiß­ver­bin­dun­gen nach DIN EN ISO 9016, Här­te­prü­fun­gen, Här­te­prü­fung für Licht­bo­gen­schwei­ßun­gen nach DIN EN ISO 9015, Metal­lo­gra­phi­sche Unter­su­chun­gen DIN EN ISO 17639, Bruch­prü­fun­gen DIN EN ISO 9017)

Zer­stö­rungs­freie Prü­fun­gen

(Durch­strah­lungs­prü­fung DIN EN ISO 17636, Ultra­schall­prü­fung EN ISO 17640, Ein­dring­prü­fung EN ISO 3452, Magnet­pul­ver­prü­fung DIN EN ISO 17638 AD 2000 Merk­blät­ter HP 0 bis HP 5)

Tag 2, 09:00 - 17:00 Uhr

Über­blick

(Im Span­nungs­feld zwi­schen Maschi­nen­richt­li­nie und Druck­ge­rä­te­richt­li­nie wird der Auf­bau und die Vor­ge­hens­wei­se für ein richt­li­ni­en­kon­for­mes Inver­kehr­brin­gen und Benut­zen von Maschi­nen und Druck­ge­rä­ten dar­ge­stellt. Dies betrifft das natio­na­le Pro­dukt­si­cher­heits­ge­setz, Lebens­pha­sen, Gel­tungs­be­reich der Anwen­dung von Richt­li­ni­en, Ein­stu­fung von Druck­ge­rä­ten 2014/68/EU sowie Klas­si­fi­zie­rung von Stof­fen, Gemi­schen, Gasen und deren Kenn­zeich­nung, Ent­wurf, Her­stel­len, Inver­kehr­brin­gen, Risi­ko­be­ur­tei­lung, Prü­fun­gen.)

Umfas­sen­de Dar­stel­lung des Gel­tungs­be­reichs des AD 2000 Regel­werks und sei­nes Inhal­tes

(AD-Rei­hen, Prä­am­bel, Kate­go­ri­en, Begriffs­än­de­run­gen nach Anpas­sung an 97/23/EG, Vor­stel­lung neu­er Merk­blät­ter bzgl. beson­de­rer Druck­be­häl­ter, Aus­rüs­tung, Aus­stel­lung, Kenn­zeich­nung, Berech­nung, Her­stel­lung und Prü­fung, Werk­stof­fen, Aus­le­gungs­bei­spie­le)

Her­stel­len

(Ein­stu­fung der Druck­ge­rä­te, Kon­for­mi­tät nach Anhang II DGRL, Klas­si­fi­zie­rung druck­hal­ten­der Aus­rüs­tungs­tei­le, Anfor­de­run­gen nach 2014/68/EG, Modul­wahl nach 2014/68/EU, Modu­le nach DGRL, Kon­for­mi­täts­be­wer­tungs­ver­fah­ren nach 2006/42/EG, Schrit­te des Zer­ti­fi­zie­rungs­ver­fah­rens)

Prü­fen

(Gel­tungs­be­reich alte Betr­SichV (bis 1.6.2015) und neue Betr- SichV (ab 1.6.2015), Prü­fun­gen nach Betr­SichV, Prü­fung vor Inbe­trieb­nah­me, wie­der­keh­ren­de Prü­fung, Prü­fun­gen von über­wa­chungs­be­düf­ti­gen Anla­gen, Prü­fung von Druck­an­la­gen)

Ziel­set­zung

Durch das zwei­tä­gi­ge Semi­nar AD 2000 Regel­werk - Über­blick und Werk­stof­fe - Modul 1 wer­den Sie als Her­stel­ler und Betrei­ber in die Lage ver­setzt, Druck­ge­rä­te und Bau­grup­pen ord­nungs­ge­mäß her­zu­stel­len, zu ändern, umzu­bau­en, instand­zu­set­zen.

Teilnehmerkreis

Berech­nungs­in­ge­nieu­re, Pla­nungs­in­ge­nieu­re, Fertigungsleiter,Techniker und Meis­ter von Betrie­ben, in denen Druck­ge­rä­te her­ge­stellt wer­den, Betriebs- und Werks­lei­ter, Pro­duk­ti­ons­lei­ter, Sicher­heits­in­ge­nieu­re, Instand­hal­ter von Betrei­bern der Druck­ge­rä­te, Mit­ar­bei­ter von QM-Abtei­­lun­­gen von Her­stel­lern und Betrei­bern

Weiterführende Links zu „AD 2000 Regelwerk – Überblick und Werkstoffe“

Details

Beginn:
2. März
Ende:
3. März
Ein­tritt:
€1245 - €1345
Ver­an­stal­tung-Tags:
, , , , ,
Web­site:
https://www.hdt.de/ad-2000-regelwerk-ueberblick-und-werkstoffe-h090020401?number=H090032570

Veranstaltungsort

Haus der Tech­nik
Hol­le­str. 1
Essen, 45127 Deutsch­land
+ Goog­le Kar­te
Tele­fon:
0201 18031
Web­site:
https://www.hdt.de/

Veranstalter

Haus der Tech­nik
Tele­fon:
0201 18031
E-Mail:
hdt@hdt.de
Web­site:
https://www.hdt.de/