Tiefbau Live & Nordbau • WASSER & ABWASSER

Geht es um Entwässerung, ist Tsurumi dabei: Der größte Pumpenhersteller der Baubranche bringt nicht nur seine einphasigen Aggregate mit, sondern zeigt im Detail, was seine Pumpen technisch zu bieten haben - und das ist viel.Bild: Tsurumi
Tiefbau Live & Nordbau

Geht es um Ent­wäs­se­rung, ist Tsu­rumi dabei: Der Pum­pen­her­stel­ler der Bau­bran­che bringt nicht nur sei­ne ein­pha­si­gen Aggre­ga­te mit, son­dern zeigt im Detail, was sei­ne Pum­pen tech­nisch zu bie­ten haben - und das ist viel.

Ultra­har­te Mate­ria­li­en, groß­zü­gi­ge Gehäu­se, dop­pelt innen lie­gen­de Glei­t­ring­dich­tung, zen­tri­fu­ga­le Zwangs­schmie­rung, ein­zeln ver­gos­se­ne elek­tri­sche Lei­ter und eini­ges mehr: Wer sich die Pum­pen des Aus­stel­lers genau­er anschaut, erkennt die Akri­bie der Kon­struk­teu­re. Und das will man jetzt auch öffent­lich zei­gen: Wohl erst­mals in die­sem Umfang offen­bart der Her­stel­ler, was es mit den län­ge­ren Stand­zei­ten der japa­ni­schen Pum­pen auf sich hat.

Aus die­sem Grund kommt Tsu­rumi gleich mit einer gan­zen Rei­he „offe­ner“ Pum­pen. Auf­ge­schnit­ten legen sie die Kon­struk­ti­on im Inne­ren offen - ein Fest für Tech­nik­freun­de und Gerä­te­war­te. Wenig bekannt etwa dürf­te der Sim­mer­ring sein, der abra­si­ve Par­ti­kel von den unte­ren Dich­tungs­flä­chen fern­hält, sowie die vor­ge­schal­te­te Wel­len­schutz­hül­se: Tech­no­lo­gi­sche Knif­fe und Sicher­heits­fak­to­ren, die die Lebens­dau­er der Pum­pe deut­lich erhö­hen.

Dar­über hin­aus wer­den zwei Pum­pen im nas­sen Live-Betrieb unun­ter­bro­chen lau­fen. Dar­un­ter die LSC, eine preis­ge­krön­te Rest­was­ser­pum­pe zum nahe­zu voll­stän­di­gen Auf­neh­men von Was­ser (nur ein Mil­li­me­ter Rest­pe­gel­stand). Zum Anfas­sen wer­den neben Uni­ver­sal­pum­pen die kraft­vol­len Schlick­pum­pen der KTD-Rei­he dabei sein. Zudem Ver­tre­ter der robus­ten KTZ. Die­se Bau­rei­he wur­de jüngst um zwei sehr star­ke Model­le erwei­tert. Weil Tsu­rumi auch ein gro­ßer Ver­mie­ter ist, wird man ein Aggre­gat direkt aus dem Miet­pro­gramm aus­stel­len. „Stron­ger for lon­ger“ lau­tet Tsu­ru­mis Slo­gan: Die­sen Beweis tritt der Her­stel­ler gern und selbst­be­wusst an.