Sensormodule zur Messung der Wasserqualität • WASSER & ABWASSER

Sensormodule zur Messung der Wasserqualität

Wer viel installiert, hat ebenso viel zu messen – und anschließend die Resultate auch noch ordnungsgemäß und strukturiert zu dokumentieren. Mit Komplettsystemen statt eines bunten Sammelsuriums an Messequipment kann man sich in der Arbeitspraxis das Leben einfacher machen. Angesichts der Vielfalt an Mess- und Prüfaufgaben geht der Trend im Installationsbereich zu All-in-one-Lösungen. Die einleuchtende Idee dahinter: Eine Hardware-Basis sowie jeweils eine App- und/oder Software-Anbindung reicht aus, um nahezu alle gängigen Messaufgaben fachgerecht und zuverlässig erledigen zu können. Zu den Vorreitern dieser Entwicklung zählt auch Afriso mit dem modularen CAPBs- Sensormodulsystem. Die beiden erhältlichen Basisgriffe lassen sich beliebig und nach Bedarf mit aktuell mehr als 35 Sensormodulen und Sets kombinieren.

 

Die verschiedenen Sensoren und Sets messen beispielsweise Druck, Temperatur, Feuchte oder Durchfluss, können aber auch zur Bewertung der Wasserqualität oder Raumluft eingesetzt werden und komplexe Funktionsprüfungen vereinfachen. Zu den wichtigsten Anwendungsfällen gehören TRGI- und ZVSHK-Dichtheitsprüfungen an Gas- und Trinkwasserleitungen, DVGW-TRGI Gebrauchsfähigkeitsprüfung an Gasleitungen, Heizungswasseranalyse nach VDI 2035 (Messgrößen: pH, Leitfähigkeit und deutsche Härte), Gassniffer zum Detektieren von Gaslecks, Wasser-, Luft oder Differenz-Temperaturmessungen und vieles mehr.

 

Das Afriso-System stellt die Hardware für die Messungen bereit und deckt mit praxisnahen App- und Softwarelösungen auch die gesamte Aufbereitung, Protokollierung und Dokumentation ab. Das gibt dem Installateur die Sicherheit, angesichts der Vielzahl an Normen und Anforderungen nichts zu übersehen. Hinzu kommen handfeste Zeitvorteile für den Installationsbetrieb in der Aufbereitung, die geldwert sind. Ein echter Mehrwert ist zudem das Plus an Sicherheit und Transparenz, das sich mit der lückenlosen Dokumentation verbindet, sowohl für den Fachbetrieb als auch für dessen Auftraggeber.

 

Optimierte Verarbeitung der Messresultate

Für hohe Flexibilität sorgt die Möglichkeit, die Messergebnisse individuell zu verarbeiten. Die Übertragung der Messdaten erfolgt per Bluetooth, der Basisgriff CAPBs device stellt zusätzlich einen QR-Code zur Datenübertragung an die kostenlose App EuroSoft von Afriso live bereit. Auf diese Weise können Messdaten anschließend direkt aus der App als umfangreiches Messprotokoll im PDF-Format ausgegeben werden. Die Protokolle zu den verschiedenen Messungen sind einheitlich aufgebaut, Logo und Kontaktdaten des Handwerksbetriebs lassen sich für einen professionellen Auftritt direkt integrieren. Auch gewünschte Zusatzinformationen wie Kundendaten, Notizen, Unterschriften oder Fotos lassen sich einfügen. Das anschließende Teilen der PDF-Dateien geht ebenso einfach von der Hand, zum Beispiel per E-Mail oder über gängige Messenger-Dienste.