Qualitätsanforderungen und Qualitätssicherung • WASSER & ABWASSER

Rohr Rohre Pipe Tube Water Wasser Waste Abwasser Industrie Industry
Qualitätsanforderungen und Qualitätssicherung

Die Deut­sche Ver­ei­ni­gung für Was­ser­wirt­schaft, Abwas­ser und Abfall e. V. (DWA) hat das Merk­blatt DWA-M 145-2 „Kanal­in­for­ma­ti­ons­sys­te­me – Teil 2: Qua­li­täts­an­for­de­run­gen und Qua­li­täts­si­che­rung“ ver­öf­fent­licht. Das vor­lie­gen­de Merk­blatt gibt Hin­wei­se zur Siche­rung der Qua­li­täts­an­for­de­run­gen und Qua­li­täts­si­che­rung von Daten, die in Kanal­in­for­ma­ti­ons­sys­te­men gespei­chert und ver­ar­bei­tet wer­den.

Ein Kanal­in­for­ma­ti­ons­sys­tem, kurz KIS, ist ein Sys­tem für die Erfas­sung, Hal­tung, Pfle­ge, Dar­stel­lung, Ana­ly­se, Ver­ar­bei­tung und den Aus­tausch von Infor­ma­tio­nen zu Ent­wäs­se­rungs­sys­te­men außer­halb von Gebäu­den. Es dient dazu, unter­schied­li­che The­men zu Ent­wäs­se­rungs­sys­te­men mit­ein­an­der zu ver­knüp­fen, zu visua­li­sie­ren und aus­zu­wer­ten. Fach­an­wen­dun­gen kön­nen dabei direkt inte­griert, aber auch ange­bun­den sein. Geo­da­ten bei der Beschaf­fung, Erstel­lung und Ver­wal­tung der Daten zu sichern, gehört zu den Kern­auf­ga­ben jedes KIS und ist die Vor­aus­set­zung, um ein Kanal­in­for­ma­ti­ons­sys­tem effi­zi­ent ein­set­zen zu kön­nen.

Das Merk­blatt M 145-2 „Kanal­in­for­ma­ti­ons­sys­te­me – Teil 2: Qua­li­täts­an­for­de­run­gen und Qua­li­täts­si­che­rung“ erläu­tert den Begriff der Daten­qua­li­tät in Bezug auf Geo­da­ten eines KIS und legt Anfor­de­run­gen für Beur­tei­lung, Her­stel­lung und Siche­rung der Daten­qua­li­tät für die fol­gen­den Anwen­dungs­fäl­le fest: Sicher­stel­lung einer defi­nier­ten Daten­qua­li­tät bei der Erhe­bung oder Erzeu­gung von Geo­da­ten, Fest­stel­lung der Qua­li­tät bestehen­der Geo­da­ten und deren Beur­tei­lung auf­grund von Meta­da­ten, Bewah­rung des erfor­der­li­chen Qua­li­täts­ni­veaus im Zusam­men­hang mit Daten­be­schaf­fun­gen und Aus­schrei­bun­gen und der Daten­aus­tausch mit Pro­jekt­part­nern oder Sys­tem­mi­gra­tio­nen.

Das Merk­blatt wur­de von der Arbeits­grup­pe ES-1.6 „Kanal­in­for­ma­ti­ons­sys­te­me“ (Spre­cher Dipl.-Ing. Jörg Otter­bach) im Fach­aus­schuss des Ver­eins ES-1 „Grundsatzfragen/Anforderungen“ erstellt und rich­tet sich an Soft­ware­her­stel­ler und Betrei­ber von Abwas­ser­an­la­gen sowie deren Dienst­leis­ter. In der Merk­blatt­rei­he „Kanal­in­for­ma­ti­ons­sys­te­me“ sind erschie­nen: Teil 1: Grund­la­gen und sys­te­ma­ti­sche Anfor­de­run­gen und Teil 2: Qua­li­täts­an­for­de­run­gen und Qua­li­täts­si­che­rung