PVC-Rohrleitungssysteme mit chemischer Beständigkeit • WASSER & ABWASSER

PVC-Rohrleitungssysteme mit chemischer Beständigkeit

Als Spezialist im Sonderanlagenbau stellt enviolet seinen Kunden maßgefertigte Lösungen zur Verfügung und beliefert sie mit komplett fertiggestellten Anlagen, wie UV-Reaktoren. Die UV/H2O2-Verfahrenstechnik des Unternehmens erfordert den vermehrten Einsatz von PVC-C-Rohren, die eine höhere chemische Beständigkeit aufweisen, um Korrosion zu verhindern. „Gerade bei der Arbeit mit wässrigen Medien müssen die Teile unserer Anlagen unmittelbar ineinandergreifen und die genutzten Materialien chemische Beständigkeit aufweisen“ so Jürgen Weckenmann, Geschäftsführer der Technik: „Uns wurde schnell klar, dass das System Rohrleitungen, Fittings und Absperrorgane aus einem Guss sein musste, um die bei unseren Kunden geforderten Funktions- und Qualitätsanspruch zu erfüllen.“ Daher waren für enviolet Partner vonnöten, die sowohl die notwendige Qualität und Funktionalität sicherstellen und die gesamten Rohrleitungssysteme aus einer

Beides fand enviolet in den Partnern Henkel und Georg Fischer, die gemeinsam sichere Rohrsystemlösungen anbieten. Henkel und Georg Fischer verbindet seit über 50 Jahren eine enge Partnerschaft in diesem Bereich. Henkel bringt als Marktführer im Klebstoffbereich seine Lösungen zum Verkleben der Rohrleitungssysteme von Georg Fischer ein. Dazu gehört unter anderem Tangit Rapid. Die Klebstofflösung härtet viermal schneller aus als konventionelle Produkte. Der lösungsmittelfreie Klebstoff ist für das Verkleben von PVC-U und PVC-C Rohrleitungen nach EN14814 und EN ISO 15493 zertifiziert und ist somit auch für Rohrleitungen für anspruchsvolle Anwendungen geeignet. Für die Anforderungen von enviolet waren besonders die PVC-C-Rohrsysteme wichtig. Georg Fischer verfügt in diesem Bereich über ein breites Portfolio an Rohrleitungen und Fittings. Die Rohrleitungssysteme sind optimal für den Umgang mit wässrigen Medien. Diese werden mit den Klebstofflösungen von Henkel verklebt.