Plattenschieber für schwierige Schlammanwendungen • WASSER & ABWASSER

Plattenschieber für schwierige Schlammanwendungen

Beim Clarkson KS1 Plattenschieber von Emerson handelt es sich um einen beidseitig anströmbaren Absperrschieber mit vollem Durchgang gemäß ASME Class 150, der für den Einsatz in hochgradig schlammigen Anwendungen geeignet ist. Er wurde dafür entwickelt, um Betreiber von Bergbau-, Ölsandabbau- sowie Papier- und Zellstoffanwendungen bei der Erzielung höherer Verfügbarkeit in ihren schwierigsten Schlammprozessen zu unterstützen. Das Dichtungssystem bietet eine leckagefreie Absperrung, die eine längere Betriebszeit und einen erhöhten Durchsatz ermöglicht.

Der Plattenschieber verfügt über ein patentiertes Plattenkanten-Dichtungsdesign, das zusammen mit einem präzisionsgegossenen Elastomersitz eine kontinuierliche Abdichtung um die Schieberplatte herum erzeugt. Dieser für hohe Belastungen ausgelegte Sitz vergrößert den Kontaktbereich und erhöht das federelastische Abdichtungsvermögen des Absperrschiebers im Vergleich zu standardmäßigen O-Ring-Ausführungen. Dies sorgt für mehr Absperrfähigkeit und eine verlängerte Lebensdauer.

Die Ausführung des Absperrschiebers wurde für den Einsatz in hochgradig schlammigen Anwendungen optimiert. Eine runde Sitzweite mit vollem Durchgang eliminiert die in das durchfließende Medium ragende Überstände. Darüber hinaus minimiert sie durch den Absperrschieber verursachte Turbulenzen und reduziert den Verschleiß der Schieberkomponenten und auslaufseitigen Geräte. Reversible, drehbare Verschleißringe an beiden Enden des Absperrschiebers gehören zur Standardausstattung, um den Sitz zu schützen und die Wartungsintervalle zu verlängern.

Bei der Konstruktion des KS1 wurde auch an die Wartungsteams gedacht. Der Absperrschieber kann mit Standardwerkzeugen und jederzeit verfügbaren Ersatzteilen repariert werden. Einstellungen am Packungssystem können von außen vorgenommen werden, um die dynamische Selbstjustierung des Drucks zu ermöglichen, der auf das Plattenkanten-Dichtungssystem wirkt. Der KS1 verfügt außerdem über standardmäßige Baulängen gemäß MSS SP-135, wodurch eingebaute Absperrschieber, die nicht den Anwendungsanforderungen entsprechen, auf einfache Weise ausgetauscht und aufgerüstet werden können.

Der Absperrschieber bietet eine robuste Ausführung für den Einsatz in hochgradig schlammigen Anwendungen, zu der eine Vielzahl von verfügbaren Flanschanschlüssen, eine ASME Class 150 Druckstufe von 19,00 bar bei Umgebungstemperatur und eine Temperaturbeständigkeit bis zu 300 Grad Celsius gehören. Zudem stehen alternative Werkstoffe zur Verfügung, die stark abrasiven und korrosiven Prozessbedingungen standhalten. Eine Vielzahl von Automatisierungsmöglichkeiten kann individuell konfiguriert werden.