Online-Veranstaltung bezüglich neuer Entwicklungen im Kanalbau • WASSER & ABWASSER

Online-Veranstaltung bezüglich neuer Entwicklungen im Kanalbau

Am 20./21. April 2021 informieren die Kanal- und TiefbauTage der Deutschen Vereinigung für Wasserwirtschaft, Abwasser und Abfall e. V. (DWA) über neue Regelungen und Veränderungen im Kanalbau.

Beauftragungen an Baufirmen bzw. vergaberechtliche Grundlagen, die Koordinierung von Planungen und Bauvorhaben sowie Herausforderungen im Bodenmanagement sind Themen, denen sich die Veranstaltung widmet. Ein Building-Information-Modeling-Pilotvorhaben (BIM) wird vorgestellt. Die DIN EN 1610 und das gleichnamige Arbeitsblatt DWA-A 139 “Einbau und Prüfung von Abwasserleitungen und -kanälen” werden thematisiert, ebenso das neue Arbeitsblatt DWA-A 157 “Bauwerke der Kanalisation”. Praxisbeispiele veranschaulichen die angesprochenen Inhalte.

Die Teilnahme an der Online-Tagung kostet 430 Euro, DWA-Mitglieder zahlen 360 Euro. Die Kanal- und TiefbauTage richten sich an Kanalnetzbetreiber, Betreiber von Abwasserbehandlungsanlagen, Mitarbeitende von Entwässerungsbetrieben, Tiefbauämtern, Ingenieurbüros, Baufirmen, Stadtwerken sowie Aufsichts- und Genehmigungsbehörden.