Lösungen für Regen- und Abwassermanagement • WASSER & ABWASSER

Gegen alle Belastungen gewappnet: Die langlebigen Wassermanagement-Systeme von REHAU halten Schwerlastverkehr ebenso Stand wie Starkregen. Auf der IFAT 2018 präsentiert das Unternehmen verlässliche Produktlösungen sowie die Vorteile digitalisierter Schachtplanung.Gegen alle Belastungen gewappnet: Die langlebigen Wassermanagement-Systeme von Rehau halten Schwerlastverkehr ebenso Stand wie Starkregen. Auf der IFAT 2018 präsentiert das Unternehmen verlässliche Produktlösungen sowie die Vorteile digitalisierter Schachtplanung. (Foto: Rehau)
Lösungen für Regen- und Abwassermanagement

Mindestens jede fünfte Kanalhaltung muss kurz- bis mittelfristig saniert werden: Zu diesem Ergebnis kam die Deutsche Vereinigung für Wasserwirtschaft, Abwasser und Abfall e.V. im Jahr 2015. Um langlebige Kanalnetze zu realisieren und ein nachhaltiges Wassermanagement zu ermöglichen, bietet Rehau korrosionsbeständige Rohr- sowie Schachtsysteme und vorausschauenden Service. Das international tätige Unternehmen begleitet Planer, Tiefbauunternehmer und Kommunen bereits ab der Vorplanung und unterstützt bei der Auswahl der jeweils geeigneten Systemkomponenten. Auf der Ifat stellt das Unternehmen eine innovative Lösung für komplexe Großschächte vor, die erstmals aus Kunststoff gefertigt werden.

Digitalisierung beschleunigt Schachtplanung

„Papier und Stift haben im Entwurf komplexer Kanalschächte ausgedient“, kündigt Dipl.-Ing. Guido Kania, Leiter Technik Tiefbau, an. Für Planer und Bauunternehmer bedeutet es eine enorme Erleichterung, dass alle relevanten Planungsdaten mit einem Klick eingelesen werden können, um im Zuge der Datenaufbereitung innerhalb von 24 Stunden einen digitalen 3D-Schachtzwilling zu erhalten. „Mit nur wenigen online-Eingaben kann der individuelle Wunschschacht sieben Tage pro Woche rund um die Uhr konfiguriert werden.“ Dank des schnellen, digitalen Planungsprozesses und der innovativen Fertigungstechnologie liegt die Lieferzeit für solch einen komplexen, individuellen Schacht bei lediglich einer Woche.

Rundumpaket für Regenwassermanagement

Zunehmender Starkregen und regelmäßige Unwetter machen es zu einem der Hauptthemen der Tiefbaubranche, wie das Wassermanagement auf die Herausforderungen der Zukunft ausgerichtet werden kann. Dank des modularen Systembausatzes und der eigenen Bemessungssoftware eignet sich das flexible Komplettsystem Rausikko Solution des Polymerexperten für alle Bereiche des Regenwassermanagements, indem es die Sammlung, Reinigung und Versickerung von Regenwasser leistet. Bei Bedarf ermöglicht Rausikko auch eine kontrollierte Regenwasserrückhaltung. Bestehende Kanalnetze lassen sich auf diese Weise dauerhaft und nachhaltig entlasten, ohne dass ein Ausbau erforderlich ist.

Zentrales Element der Gesamtlösung ist die Rausikko Box SC als ein unterirdischer, hochbelastbarer Zwischenspeicher von Regenwasser mit integriertem Reinigungskanal. Mit einem Raumvolumen von bis zu 960 Liter/m3 bietet die Rigole mehr als das dreifache Raumvolumen einer Kiesrigole. Die Fläche über der Box-Rigole ist auf bis zu 60 Tonnen Schwerlastverkehr ausgelegt und somit als Parkplatz oder Zufahrt nutzbar. Die Rausikko Box steht in verschiedenen Ausführungen und Größen zur Verfügung. Polymere Sickerrohre und Schächte ergänzen das Komplettsystem.

Höchste Flexibilität in der Verlegung

Um Regenwasser optimal zu sammeln, bietet das Unternehmen den Straßenablauf Rainspot aus robustem und zugleich verlegefreundlichem Material. Das flexible System aus schlagfestem Polypropylen passt sich mühelos an unterschiedliche Rahmenbedingungen an: Der Grundkörper ist um 360 Grad drehbar, lässt sich bis zu 10 Prozent neigen und um bis zu 75 Millimeter in der Höhe verstellen. Da der Rainspot Straßenablauf zudem stufenlos allseitig um 7,5 Grad abgewinkelt werden kann, wird die Verlegung weiter erleichtert.

Rehau auf der Ifat 2018: Halle B3, Stand 451/550