Leitfähigkeitssenor für die Wasseraufbereitung • WASSER & ABWASSER

Leitfähigkeitssenor für die Wasseraufbereitung

Der robuste Dickschicht-Sensor LFS1505 von Sensor Technology IST zeichnet sich durch eine schnelle Ansprechzeit, Genauigkeit und Beständigkeit gegen verschiedene Chemikalien aus kann und an die Bedürfnisse jeder Anwendung angepasst werden – von kleineren Bestellmengen bis hin zur Serienfertigung.

 

Das Anwendungsspektrum des Sensors reicht von der Wasseraufbereitung und Qualitätsüberwachung über Brennstoffzellenanwendungen bis hin zu Handgeräten in der Medizintechnik oder Einwegsensoren für das Autoklavieren. Der Leitfähigkeitsbereich des Sensors reicht von 1000 μS/cm bis 100.000 mS/cm (typische Zellkonstante von 0,66 Zentimeter-1; 4 Elektroden und funktioniert in einem Temperaturbereich von -30 bis +100 Grad Celsius. Die Chipgrösse beträgt 14,9 x 5,5 x 0,65 Millimeter und die Abmessungen der 4 Drähte sind durchschnittlich 0,2 Millimeter bei einer Länge von 20 Millimeter.

 

Die Anwendungen der Leitfähigkeitssensoren des Unternehmens reichen von der Wasseraufbereitung und Qualitätsüberwachung über die Lecksuche in Kühl- und Wärmetauschern und Kondensatoren bis hin zu chemischen Prozessen. Sie werden in pharmazeutischen und medizinischen Anwendungen eingesetzt, in der Lebensmittel- und Getränkeindustrie sowie in analytischen Labors.