Kompaktsystem für Wirbelschicht-Agglomeration • WASSER & ABWASSER

Glatt Ingenieurtechnik launcht Phosphor-Rückgewinnung aus Aschen und Kompaktsystem für Wirbelschicht-AgglomerationBild: Glatt Ingenieurtechnik
Kompaktsystem für Wirbelschicht-Agglomeration

Auf der Pow­tech 2019 zeigt der Her­stel­ler für Anla­gen­bau und Pro­zess­ent­wick­lung Glatt ein weg­wei­sen­des abfall­frei­es Ver­fah­ren, mit dem Phos­phor aus Aschen recy­celt und direkt ein­satz­fä­hi­ger Qua­li­täts­dün­ger erzeugt wer­den kann. Zwei­tes High­light ist das neue Anla­gen­kon­zept für die kon­ti­nu­ier­li­che Pul­ver­ag­glo­me­ra­ti­on: Es arbei­tet extrem wirt­schaft­lich, passt in jede Hal­le und ist dank modu­la­rer Bau­wei­se bin­nen zwei Wochen betriebs­be­reit instal­liert.

Der Anla­gen­bau­er Glatt Inge­nieur­tech­nik aus Wei­mar, der kürz­lich vom Wirt­schafts­ma­ga­zin Wir­schaft + Markt unter die Top 150 der Inno­va­ti­ons­füh­rer in den neu­en Bun­des­län­dern gewählt wur­de, stellt auf der Pow­tech ein markt­rei­fes Ver­fah­ren vor, das die gesetz­li­che Pflicht der deut­schen Ent­sor­ger zur Phos­phor-Rück­ge­win­nung erfüllt. Im ers­ten Schritt des zwei­stu­fi­gen Pro­zes­ses „PHOS4green“  wird aus der phos­phat­hal­ti­gen Asche, einer Mine­ral­säu­re sowie je nach Ziel­stel­lung wei­te­ren Kom­po­nen­ten eine Sus­pen­si­on erzeugt, in wel­cher die Phos­phat­um­wand­lung statt­fin­det. Anschlie­ßend wird die Sus­pen­si­on in der Wir­bel­schicht sprüh­gra­nu­liert. Dabei bil­den sich direkt pflan­zen- und boden­ver­füg­ba­re Dün­ge­mit­tel­gra­nu­la­te, die nach Errei­chen der gewünsch­ten Korn­grö­ße aus­ge­schleust, abge­füllt und direkt aus­ge­lie­fert wer­den kön­nen. „Die Wir­bel­schicht­gra­nu­la­ti­on ist ein seit Jahr­zehn­ten aus­ge­reif­tes Ver­fah­ren, das einen ein­fa­chen und siche­ren Ein­stieg in die DüMV-kon­for­me Phos­phat-Rück­ge­win­nung ermög­licht“, sagt Lutz Heinzl, Ver­triebs­lei­ter des Kom­pe­tenz­be­reichs Food, Feed & Fine Che­mi­cals bei Glatt. „Das Ver­fah­ren ver­wer­tet die Aschen zu 100 Pro­zent. Über die fle­xi­ble Anpas­sung der Rezep­tu­ren kön­nen unter­schied­lichs­te Dün­ger, auch Mehr­nähr­stoff­dün­ger (NP, PK, NPK), erzeugt wer­den, die sich am Markt als Neu­pro­dukt plat­zie­ren las­sen.“

Fei­ne Pul­ver und Pul­ver­mi­schun­gen in gleich­mä­ßig porö­se, prak­tisch staub­freie, her­vor­ra­gend lös­li­che und ide­al dosier­ba­re Gra­nu­la­te zu über­füh­ren – das leis­tet das neue Anla­gen­kon­zept „GF Mod­Flex“ in End­los­schlei­fe bei gleich­blei­bend bes­ter Qua­li­tät und Sicher­heit. Das Raum­wun­der basiert auf der eta­blier­ten Glatt Wir­bel­schicht-Tech­no­lo­gie und erhält dank scho­nen­der Pro­zess­füh­rung die ernäh­rungs­phy­sio­lo­gi­schen und funk­tio­nel­len Eigen­schaf­ten der Pro­duk­te. Glatt adres­siert mit dem Kom­pakt­sys­tem in Modul­bau­wei­se Her­stel­ler, die ihren Maschi­nen­park bei gege­be­nen Platz­ver­hält­nis­sen kurz­fris­tig auf­rüs­ten oder erneu­ern wol­len und Pro­duk­ti­ons­vo­lu­mi­na zwi­schen 100 kg/h und 3000 kg/h anstre­ben. Das Atex-kon­for­me, mit WIP-Rei­ni­gung aus­ge­stat­te­te Kon­zept punk­tet dar­über hin­aus mit enorm kur­zer Instal­la­ti­ons­zeit von nur 12 Tagen sowie einem inte­grier­ten Raum- und Zonen­kon­zept.

Als wei­te­res High­light prä­sen­tiert Glatt die kon­ti­nu­ier­li­che Pul­ver­syn­the­se­me­tho­de APP­tec. Mit­tels Sprüh­kal­zi­na­ti­on im pul­sie­ren­den Heiß­gas­strom bei Tem­pe­ra­tu­ren von 200-900°C las­sen sich aus einer gro­ßen Brei­te von Start­ma­te­ria­len Pul­ver mit beson­ders engen Par­ti­kel­grö­ßen­ver­tei­lun­gen her­stel­len. Die ein­zig­ar­ti­gen und leicht steu­er­ba­ren ther­mo­dy­na­mi­schen Pro­zess­be­dinun­gen erlau­ben es dabei, die Pro­duk­t­ei­gen­schaf­ten ziel­ge­nau zu steu­ern – bei­spiels­wei­se hin­sicht­lich der che­mi­schen Zusam­men­set­zung, Mor­pho­lo­gie, Pha­sen­struk­tur und Beschich­tung bezie­hungs­wei­se Ober­flä­chen­che­mie. Neben der gemein­sa­men Ent­wick­lung von APP­tec basier­ten Pul­vern und der Lohn­pro­duk­ti­on bie­tet Glatt auch Reak­to­ren der Serie Pro­APP in ver­schie­de­nen Grö­ßen – auch für den Labor­maß­stab – an.

Glatt auf der Pow­tech 2019: Hal­le 3, Stand 249