Hochwasservorsorge in der Raumordnung stärken

Hochwasser in Dresden (BBSR/Dosch)

Wie kann die Raum­ord­nung die Hoch­was­ser­vor­sor­ge an Flüs­sen noch wirk­sa­mer machen? Die­se Fra­ge beant­wor­tet ein neu­es Hand­buch des Bun­des­mi­nis­te­ri­ums für Ver­kehr und Digi­ta­le Infra­struk­tur (BMVI) und des Bun­des­in­sti­tuts für Bau-, Stadt- und Raum­for­schung (BBSR).

Die Ver­öf­fent­li­chung stellt neue Ansät­ze und gute Bei­spie­le vor. Die Bro­schü­re rich­tet sich an Akteu­re der Lan­des- und Regio­nal­pla­nung sowie Fach­leu­te in der Stadt­pla­nung und der Was­ser­wirt­schaft.

Das Hand­buch ist Ergeb­nis des Modell­vor­ha­bens der Raum­ord­nung (MORO) „Regio­nal­ent­wick­lung und Hoch­was­ser­schutz in Fluss­ge­bie­ten“. Die For­scher arbei­te­ten im Bereich des vor­beu­gen­den Hoch­was­ser­schut­zes inno­va­ti­ve Steue­rungs­an­sät­ze von Lan­des- und Regio­nal­pla­nung und Hoch­was­ser­ri­si­ko­ma­nage­ment her­aus. Neben der aktu­el­len Pla­nungs­pra­xis wur­den Rege­lungs­mög­lich­kei­ten nach dem neu­en Raum­ord­nungs­ge­setz ana­ly­siert.

Die im Leit­fa­den vor­ge­stell­ten Maß­nah­men und bei­spiel­haf­ten pla­nungs­recht­li­chen Ansät­ze ori­en­tie­ren sich an fünf Hand­lungs­fel­dern zum vor­beu­gen­den Hoch­was­ser­schutz an Flüs­sen. Die­se Hand­lungs­fel­der hat die Minis­ter­kon­fe­renz für Raum­ord­nung (MKRO), das Gre­mi­um der für Raum­ord­nung zustän­di­gen Minis­ter von Bund und Län­dern, im Jahr 2013 ver­ab­schie­det. Dazu zäh­len auch der Erhalt bestehen­der und die Schaf­fung neu­er Reten­ti­ons­räu­me. „Unser Hand­buch hilft, Instru­men­te und Stra­te­gi­en des raum­ord­ne­ri­schen Hoch­was­ser­schut­zes wei­ter­zu­ent­wi­ckeln“, sagt BBSR-Exper­te Mat­thi­as Fur­kert. „Beson­ders wich­tig ist dabei die stär­ke­re Ver­zah­nung von raum­ord­ne­ri­schen mit was­ser­wirt­schaft­li­chen Ansät­zen.“

Mit dem Pro­gramm „Modell­vor­ha­ben der Raum­ord­nung“ unter­stützt das BMVI die Erpro­bung und Umset­zung inno­va­ti­ver raum­ord­ne­ri­scher Hand­lungs­an­sät­ze und Instru­men­te in Zusam­men­ar­beit zwi­schen Wis­sen­schaft und den Akteu­ren in den Regio­nen. Exem­pla­risch wer­den Pro­jek­te und Stu­di­en geför­dert, die neue Stra­te­gi­en, Pro­zes­se und Metho­den ver­fol­gen. Dem BBSR obliegt die inhalt­li­che und admi­nis­tra­ti­ve Betreu­ung des MORO-Pro­gramms.

Das Hand­buch kann kos­ten­frei beim BBSR per E-Mail bestellt wer­den, eine elek­tro­ni­sche Ver­si­on ist auf der Web­site des BBSR abruf­bar.

Neue Artikel