Hochwassermonitoring für Flüsse und Gewässer • WASSER & ABWASSER

Hochwassermonitoring für Flüsse und Gewässer

Die Folgen der Hochwasserkatastrophe im Ahrtal wirken nach. Automatisierte Frühwarnsysteme für den Schutz von Leben und Infrastruktur werden in Zeiten zunehmender Starkregenereignisse und Überflutungen immer wichtiger. Auf der Weltleitmesse für Wasser-, Abwasser-, Abfall- und Rohstoffwirtschaft IFAT in München präsentiert Endress+Hauser vom 30. Mai bis 3. Juni 2022 intelligente Radarsensoren für das Hochwassermonitoring bei Flüssen und Gewässern. Außerdem zeigt der führende Anbieter von Mess- und Automatisierungstechnik auf der IFAT cloud-basierte Lösungen beispielsweise zur Überwachung dezentraler Messstellen.

 

Endress+Hauser präsentiert Produkte, Dienstleistungen und Lösungen zur Steuerung, Überwachung und Optimierung der Maschinen- und Anlagentechnik in der Wasser- und Abwasserwirtschaft. Mithilfe digitaler Lösungen lassen sich Anlagen der Wasser- und Abwasserindustrie in Echtzeit verwalten. Auch die Überwachung weit abgelegener Messstellen ist dank intelligenter, cloud-basierter Sensoren heute via Smartphone ohne großen Aufwand möglich.

 

Aus dem Bereich der Laboranalyse zeigt das Endress+Hauser Tochterunternehmen Analytik Jena einen Auszug seines Produktportfolios. Das Unternehmen präsentiert Produkte und Lösungen für die Trinkwasseranalytik oder zur Analyse von Wasser- sowie Abwasser auf chemische und biologische Parameter, wie zum Beispiel die Virenbelastung von SARS-CoV-2 (Coronavirus) im Abwasser.

 

Pegelüberwachung mit Micropilot FWR30

Das weltweit erste batteriebetriebene 80 GHz IIoT-Füllstandsmessgerät Micropilot FWR30 übernimmt zuverlässig das Hochwassermonitoring an Flüssen und Gewässern. Das kompakte Gerät mit einer maximalen Messdistanz von 15 Metern lässt sich unkompliziert an einer Brücke oder Rohrleitung montieren. Dabei misst Micropilot FWR30 Füllstände mit einer Genauigkeit von ±10 Millimeter. Die Messwerte sendet das Füllstandsmessgerät an ein cloud-basiertes System. Sie stehen dem Anwender auf stationären PCs oder mobilen Endgeräten zur Verfügung.

 

Wasser 4.0: Die smarte Art der Wasseranalyse

Mit Netilion hat Endress+Hauser ein sicheres, cloud-basiertes IIoT-Ökosystem für eine vernetzte, digitalisierte und automatisierte Wasserwirtschaft entwickelt. Intelligente Messgeräte liefern dabei die Datenbasis für „Wasser 4.0“. Bislang bleiben allerdings 97 Prozent dieser Daten aus der Feldebene ungenutzt. Anwender können auf der IFAT entdecken, wie es gelingt, mithilfe intelligenter Geräte, Komplettlösungen und dem IIoT-Ökosystem Netilion die Wasser- und Abwasserqualität zu analysieren oder Wasserkreisläufe zu überwachen.

 

Robuste Messumformer für alle Einsatzbereiche

Die Liquiline-Messumformer mit Heartbeat Technology überwachen und steuern Prozesse in allen Anwendungen der Wasser- und Abwasserwirtschaft. Sie messen pH-Wert, Redox, Leitfähigkeit, Sauerstoff, Chlor, Trübung, Schlammspiegel, SAK, Nitrat und viele weitere Parameter. Die Sensorerkennung erfolgt automatisch. Vorkalibrierte Memosens-Sensoren ermöglichen echtes Plug & Play. Das intuitive Bedienkonzept erleichtert die Inbetriebnahme und Handhabung. Zudem ist das Feldgerät flexibel erweiterbar. Über den integrierten Webserver lassen sich die Produkte der Liquiline-Familie auch aus der Ferne mit dem Smartphone bedienen.

 

Ultraschall-Durchflussmessgerät Prosonic Flow W 400

Bei der Überwachung von Trink- und Abwasser sowie von Brauchwasser in Hilfskreisläufen überzeugt das Clamp-on-Durchflussmessgerät Proline Prosonic Flow W 400. Es lässt sich ohne Prozessunterbrechung einfach auf die Außenwand der Rohrleitung montieren. Heartbeat Technology erhöht mit seinen Diagnose-, Verifikations- und Monitoring-Funktionen die Betriebssicherheit. Dank des integrierten Webservers lässt sich Prosonic Flow W 400 unkompliziert vor Ort bedienen. Die Sensoren sind je nach Medium, Rohrdurchmesser und -material mit verschiedenen Ultraschallfrequenzen erhältlich – für eine maximale Signalqualität und Messgenauigkeit.

 

Standort: Halle C1 – Stand 451/550