Herausforderungen der Wasserwirtschaft • WASSER & ABWASSER

Herausforderungen der Wasserwirtschaft

Die Auswirkungen des Klimawandels, zunehmende Schadstoffeinträge in die Ressourcen sowie notwendige Infrastrukturanpassungen stellen die Wasserversorger zunehmend vor größere Herausforderungen. Die Anstrengungen, auch zukünftig eine sichere Versorgung mit Trinkwasser für alle Menschen in Deutschland zu gewährleisten, nehmen aktuell deutlich zu. Gemeinsam mit seinen Mitgliedern und Partnern wird der DVGW in den kommenden drei Jahren nun eine Strategie für den zukünftigen Wasserkreislauf in Deutschland entwickeln.

Das DVGW-Zukunftsprogramm Wasser setzt ausgewählte Gestaltungsfelder aus dem 2020 abgeschlossenen Wasser-Impuls fort und greift drängende Schwerpunktthemen der zukünftigen Trinkwasserversorgung in Deutschland auf. Diese sind Extremereignisse und Klimawandelanpassung, Asset Management und ergänzende Technologien sowie die Sicherstellung der Wasserqualität. Mit dem DVGW-Zukunftsprogramm ist beabsichtigt, Wissenslücken zu identifizieren und zu schließen, innovative Lösungen zu entwickeln und zu erproben und deren nachhaltige Nutzung durch die Wasserversorger zu unterstützen. Fachliche Ergebnisse werden im Rahmen von Studien und Gutachten, Forschungsvorhaben, Technologieentwicklung und -erprobungen erarbeitet. Diese fließen in die Regelwerkerstellung und in die Entwicklung von neuen DVGW-Services ein.

Das DVGW-Zukunftsprogramm Wasser ist auf Zusammenarbeit und Austausch ausgerichtet und sieht vor, eine Vielzahl von Kompetenzträgern in die Erarbeitung zu integrieren. Der Transfer der Lösungen in die Praxis und die Kommunikation der Ergebnisse in Richtung der Entscheidungsträger in Unternehmen und in der Politik sind wesentlicher Bestandteil des Vorhabens.