"Flow to the future" am 29. April • WASSER & ABWASSER

“Flow to the future” am 29. April

Im Rahmen der Hybridveranstaltung “Flow to the future” am 29. April wird GF Piping Systems nachhaltige Lösungen für die Prozessautomatisierung und (Ab-)Wasseraufbereitung vorstellen sowie die neue Absperrklappe 565 einführen. In einer Reihe von Podiumsdiskussionen und Expertengesprächen, sowie einer Keynote der ehemaligen Boxweltmeisterin Regina Halmich aus Deutschland, können Teilnehmende ortsunabhängig die Zukunft der Wasseraufbereitung digital erleben und den versammelten Branchenkennern Fragen stellen. Während der Veranstaltung können sich Gäste darüber hinaus mithilfe von Augmented Reality virtuell mit Innovationen vertraut machen und diese erleben.

Hauptattraktion: Absperrklappe 565

Die neue Absperrklappe 565 wurde speziell entwickelt, um Metall-Absperrklappen in zahlreichen Anwendungsfällen abzulösen. In einem Boxring fordert die voll aus Kunststoff gefertigte Absperrklappe Runde für Runde eine Metallabsperrklappe heraus. Die berühmte europäische Boxerin Regina Halmich wird bei der Produkteinführung ein Keynote liefern.

Metall-Absperrklappen leiden häufig unter Verschleiß. Sei es aufgrund von Korrosion, Verunreinigung oder längerem Gebrauch: sie sind nicht so langlebig und müssen ersetzt werden. Die daraus resultierenden Ausfallzeiten führen zu Verzögerungen im Betrieb, zusätzlichen Installations- und Anschaffungskosten sowie der Notwendigkeit, einen Experten für die Installation, Überprüfung und Überwachung des neuen Metallventils einzusetzen.

Die neue Absperrklappe hingegen besteht aus Hochleistungsthermoplasten. Diese schützten die Klappe auch unter rauen Bedingungen wie Druckstößen und extremen Temperaturen vor Schäden. Zudem ermöglichen sie eine längere Lebensdauer in vielen Branchenanwendungen und damit einen größeren Beitrag für eine nachhaltigere Welt.

Together as ONE 

Gemeinsam mit Partnern und Kunden werden während der Veranstaltung in Expertengesprächen und Podiumsdiskussionen die zukünftigen Prozessautomatisierungs- und Wasseraufbereitungslösungen des Unternehmens vorgestellt werden. Diese sollen zusammen zu einer besseren Wasserqualität beitragen und die Auswirkungen dieser Prozesse auf die Umwelt verringern.

“GF Piping Systems ist nicht nur ein einzelner Ventil-, Stell-, Steuerungs- oder Sensoranbieter, sondern bietet das gesamte Portfolio an Prozessregelkreisen an. Um das Leben von Planern und Installateuren zu vereinfachen, ist unser Unternehmen ein Partner für die gesamte Lösung – mit einem Prozess und einer Plattform für die Prozessautomatisierung bei diversen Wasseraufbereitungsanwendungen.”

Antoine Walter, Senior Business Development Manager – Abwassermanagement

Interessenten können sich hier für das Event anmelden: https://eventcampus.gfps.com/#/register