Erleben und begreifen • WASSER & ABWASSER

Erleben und begreifen

Begreifen kommt von Anfassen: Funktionsmodelle außergewöhnlicher Pumpen sind ein Besuchermagnet. Bungartz setzt diese Tradition der Pumpenschau auf der Hannover Messe fort. Besucher können sich vor Ort von den Besonderheiten der Pumpenserie V-AN überzeugen. Diese Kreiselpumpen arbeiten ohne Saugvermögen. Sie passen sich selbsttätig regelnd an veränderliche Zulaufmengen an – ohne jede mechanische oder elektrische Einrichtung. Alle Pumpen der Serie sind trockenlauf- und eigensicher, selbstentlüftend und haben einen niedrigen NPSH-Wert. Sie eignen sich für den Einsatz bei schwankenden Zulaufmengen, Medien am Siedepunkt
 oder gashaltige Medien.

Ohne Saugvermögen arbeitet auch die am Stand gezeigte Kreiselpumpe MPCV-AN. Die vertikale Pumpe arbeitet mit einer Magnetkupplung. Sie ist dauerhaft trockenlaufend – ohne Lager in der Förderflüssigkeit. Durch eine Gasbarriere, die aus einer reibungsfrei arbeitenden Drosselbuchse besteht, werden die fettgeschmierten Wälzlager vor den Produktdämpfen geschützt. Standzeiten der Wälzlager von mehr als 5 Jahren im Dauerbetrieb sind dabei die Norm. Das Wellenspalt-Dichtungskonzept besteht aus mehreren Komponenten:

  1. Die vollständig hydrodynamische Entlastung der Lager- und Dichtungseinheit vom Pumpenförderdruck wird durch Rückenschaufeln und eine Gasbarriere erzielt, die das Eindringen von Produktdämpfen in die Lagereinheit verhindert.
  2. Die wirbelstromfreie Magnetkupplung, mit der die Pumpe hermetisch zur Umgebung abschließt. Die Lager- und Dichtungseinheit läuft – dank der vertikalen Ausrichtung der Pumpe – völlig ohne Produktkontakt, sogar bei einem Sperrgasausfall.

Das Anwendungsspektrum erstreckt sich von der Förderung toxischer Abwässer über gefährliche oder ausgasende Flüssigkeiten bis hin zu feststoffhaltigen, schlammigen, kristallisierenden oder korrosiven Medien. Auch große Feststoff- und Gasmengen sind zulässig. Wie alle Pumpen der Serie V-AN arbeitet die MPCV-AN mit der einzigartigen Regelcharakteristik, d. h. die Pumpen passen sich selbsttätig regelnd an veränderliche Zulaufmengen an – ohne jede mechanische oder elektrische Regeleinrichtung. Und wie bei allen Pumpen der Serie V-AN können bereits mit der Pumpenauswahl erhebliche Kostenvorteile genutzt werden. Durch frühzeitige Planung kann der Bau von Gruben, Gerüsten oder Behältern eingespart und Regelventile, Signale u. a. gänzlich entfallen.

Paul BUNGARTZ auf der HANNOVER MESSE 2017: Pump Plaza, Halle 15 – Stand G43

Kommentar hinterlassen zu "Erleben und begreifen"

Hinterlasse einen Kommentar