Digitale Transformation in der Abwasserwirtschaft • WASSER & ABWASSER

Flasche Sprudel Flasche Wasser Trinkwasser
Digitale Transformation in der Abwasserwirtschaft

Die Deutsche Vereinigung für Wasserwirtschaft, Abwasser und Abfall e. V. (DWA) hat den Themenband „Digitale Transformation in der deutschen Abwasserwirtschaft – Rahmen und Praxisbeispiele anhand einer Steckbriefsammlung“ (T4/2019) veröffentlicht.

Der vorliegende Themenband vermittelt den Einstieg in Themen und Konzepte der digitalen Transformation in der deutschen Abwasserwirtschaft und dient der Motivation für eigene Projekte.

Die Digitalisierung prägt zunehmend die weltweite Entwicklung. In Deutschland wird die Digitalisierung seit 2011 in der Politik unter dem Begriff „Industrie 4.0“ gefördert und ist ein hoch aktuelles Thema in Industrie und Forschung. Sie bietet für alle Bereiche der Wirtschaft ein hohes Potenzial zur Effizienz- und Wertschöpfungssteigerung und bezieht sich dabei nicht nur auf die produzierenden Unternehmen, sondern auch auf prozesstechnische Anlagen.

Es ist sinnvoll, sowohl die Konzepte der Industrie 4.0 auf ihre Anwendbarkeit im Umfeld der Wasserwirtschaft zu analysieren und Potenziale aufzudecken, als auch neue Konzepte zu entwickeln.

Die Digitalisierung ist für jedes Unternehmen ein individueller, längerer Entwicklungsprozess, der strategische Entscheidungen erfordert. Die Unternehmen der Abwasserwirtschaft – auch kleine und mittlere Unternehmen – sollten sich mit der möglichen Digitalisierung ihres Unternehmens auseinandersetzen, sich positionieren und eine Strategie zur digitalen Transformation entwickeln. Der erreichbare Mehrwert aus der Umsetzung von Digitalisierungsprojekten kann für jedes Unternehmen unterschiedlich ausfallen.

Eine umfangreiche Steckbriefsammlung zu umgesetzten oder noch in der Planung befindlichen Digitalisierungsprojekten wird mit dem Erwerb des Themenbands über ein Online-Portal des Vereins zur Verfügung gestellt. Darüber hinaus ist der Mustersteckbrief auch eine geeignete Arbeitshilfe/Leitfaden bei der Implementierung und Bewertung von neuen Projekten im Rahmen der Digitalisierung.

Der Themenband wurde von der Arbeitsgruppe KA-13.5 „Konzepte der Industrie 4.0 für die Abwassertechnik“ (Sprecherin: Dipl.-Ing. Uta Pachaly) im Auftrag des Hauptausschusses „Kommunale Abwasserbehandlung“ (HA KA) im Fachausschuss KA-13 „Automatisierung von Kläranlagen“ erarbeitet und richtet sich an alle Akteure der Wasserwirtschaft, insbesondere an kleinere und mittlere Betreiber bzw. Unternehmen.