Baustellentankstellen • WASSER & ABWASSER

W&A WASSER ABWASSER TECHNIK Grundwasser
Baustellentankstellen

Die Deut­sche Ver­ei­ni­gung für Was­ser­wirt­schaft, Abwas­ser und Abfall e. V. (DWA) wird ein Merk­blatt zu Bau­stel­len­tank­stel­len erar­bei­ten.

Vie­le Unter­neh­men nut­zen mobi­le Mög­lich­kei­ten der Betan­kung (soge­nann­te Bau­stel­len­tank­stel­len), um Bau- und Arbeits­ma­schi­nen­ma­schi­nen vor Ort, zum Teil auch an oder über Gewäs­sern, aus ins­be­son­de­re Fäs­sern, IBC, Tank­con­tai­nern oder Tank­fahr­zeu­gen zu betan­ken. Wer­den die­se Bau­stel­len­tank­stel­len kür­zer als sechs Mona­te an einem Ort betrie­ben, gel­ten die Rege­lun­gen der Ver­ord­nung über Anla­gen zum Umgang mit was­ser­ge­fähr­den­den Stof­fen (AwSV) nicht. Zu beach­ten sind aller­dings die all­ge­mei­nen Sorg­falts­pflich­ten nach Was­ser­haus­halts­ge­setz. Dies bedeu­tet, dass alle erfor­der­li­chen Maß­nah­men getrof­fen wer­den müs­sen, um eine Ver­un­rei­ni­gung von Gewäs­sern zu ver­hin­dern.

Bis­lang feh­len für die­sen Bereich ein­heit­li­che Rege­lun­gen. Aus Sicht des DWA-Fach­aus­schus­ses „Was­ser­ge­fähr­den­de Stof­fe“ sind bun­des­ein­heit­li­che Fest­le­gun­gen vor dem Hin­ter­grund der zahl­rei­chen Bau­stel­len sinn­voll. Ziel ist es, in einem DWA-Merk­blatt zu Bau­stel­len­tank­stel­len für alle Betrof­fe­nen ein­heit­li­che, kla­re und prak­ti­ka­ble Rege­lun­gen fest­zu­le­gen.

Das Merk­blatt rich­tet sich ins­be­son­de­re an die Bau­wirt­schaft und an sons­ti­ge Betrei­ber, die mobi­le Mög­lich­kei­ten der Betan­kung benö­ti­gen, und an die betrof­fe­nen Was­ser­be­hör­den.

Die Erar­bei­tung erfolgt durch eine neu­ein­zu­rich­ten­de Arbeits­grup­pe „Bau­stel­len­be­tan­kung“ im Fach­aus­schuss „Was­ser­ge­fähr­den­de Stof­fe“ unter der Lei­tung von Herrn Dr. Ing. Her­mann Dink­ler, Ber­lin. Eine Vor­stel­lung der Arbeits­er­geb­nis­se in der Fach­öf­fent­lich­keit ist für Anfang 2022 vor­ge­se­hen.