Award für innovatives Hycleen Automation System • WASSER & ABWASSER

Award für innovatives Hycleen Automation System

GF Piping Systems, Anbieterin von Durchflusslösungen erhielt den Swiss Real Estate Award in der Kategorie «Hersteller-Innovation» für das Hycleen Automation System, das die Energieeffizienz von Trinkwassersystemen verbessert.

Der Swiss Real Estate Award wird jährlich für herausragende Leistungen in der Schweizer Bau- und Immobilienwirtschaft verliehen. Die eingereichten Produkte werden nach den Kriterien Innovationsgehalt, Nachhaltigkeit, Originalität, Serviceangebot, Kundennutzen, Plausibilität der Marketing- und Verkaufsstrategie sowie nutzerorientierte Architektur bewertet.

«In Zeiten, in denen Energieverbrauch und Hygiene weltweit im Fokus stehen und mehr als 884 Millionen Menschen noch immer keinen Zugang zu sauberem Trinkwasser haben, unterstreicht diese Auszeichnung, dass unser Hycleen Automation System, zusammen mit unserem breiten Portfolio, dazu beiträgt, viele dieser Herausforderungen zu lösen», sagt Christopher Dühnen, Leiter Geschäftszweig Haustechnik bei GF Piping Systems. «Als Nachhaltigkeits- und Innovationsführer sind wir weiterhin bestrebt, Technologien zu entwickeln, die Eigentümern von Wohn- und Geschäftsgebäuden wie Mehrfamilienhäusern, Hotels oder Gesundheitseinrichtungen eine hochinnovative Lösung für die Bereitstellung von sauberem Wasser und eine verbesserte Energieeffizienz bieten.»

GF Piping Systems hat das Hycleen Automation System entwickelt, um die Energieeffizienz und Hygiene von Trinkwassersystemen zu verbessern sowie den Komfort für die Benutzer zu erhöhen. Die Sensoren des Hycleen Automation Systems überwachen kontinuierlich die Temperaturen und den Wasserdurchfluss im Rohrleitungssystem. Sie übermitteln diese Daten zur Verarbeitung an eine zentrale Steuereinheit, den «Master». Abhängig von den Messwerten und den zuvor konfigurierten Kriterien und Grenzwerten (zum Beispiel erlaubte Dauer der Stagnation oder Mindesttemperatur) regelt der Master die digital angesteuerten Zirkulationsventile oder veranlasst die Spülung der Kaltwasserleitung. Damit erreicht die Anlage stets optimierte, bedarfsgerechte Betriebszustände, wie sie sonst bei Neubauten nur zeitlich begrenzt anzutreffen sind.

Das Hycleen Automation System sorgt somit aktiv für einen geringeren Energie- und Wasserverbrauch, Kosteneinsparungen und weniger CO2-Emissionen. Gut zu wissen ist, dass das Trinkwasser in den meisten heutigen Gebäuden bis zu 40 Prozent der gesamten Heizenergie verbraucht. Weitere Vorteile sind die erhöhte Sicherheit aller Personen, die sich im Gebäude aufhalten, der verbesserte Komfort durch eine schnelle und konstante Verfügbarkeit der gewünschten Wassertemperatur sowie für Betreiber und Eigentümer die rechtliche Absicherung.