Automatisierte Rohrleitungssysteme für Wasser • WASSER & ABWASSER

Automatisierte Rohrleitungssysteme für Wasser

Der schonende Umgang mit kostbaren Ressourcen hat aufgrund der aktuellen Lage einen noch höheren Stellenwert bekommen. Auf dem Weg in eine nachhaltigere Zukunft sind deshalb auch in der Prozessindustrie moderne Technologien gefragt, die eine bessere Kontrolle, Steuerung und Transparenz bei der Verwendung von Ressourcen ermöglichen. Unter dem Leitbild der Achema „Inspiring Sustainable Connections“ wird GF Piping Systems in Frankfurt seine „Verbindungen für’s Leben“ präsentieren. Der Fokus liegt auf intelligenten automatisierten Rohrleitungssystemen zum Transport von Chemikalien, Wasser und anderen Medien liegen.

 

Prozessautomatisierung – für nachhaltige Verwendung von Ressourcen

Das Thema Prozessautomatisierung spielt hier eine wichtige Rolle. Denn gerade Industrieunternehmen sind auf nachhaltige und moderne Lösungen angewiesen, um zukunftsfähig zu bleiben. Hier wird GF Piping Systems unter anderem den Kugelhahn 543 Pro präsentieren, der – ausgestattet mit einem neuen pneumatischen Antrieb Typ PPA und dem elektro-pneumatischen Stellungsregler – komplett aus Kunststoff gefertigt ist. Er ist damit wartungsfrei und hat eine Lebensdauer dem gesamten Rohrleitungssystem entsprechend. Der 3-wege Kugelhahn deckt ein breites Spektrum an Applikationen für jeden Bedarf ab. Dank seiner leichteren und kompakteren Bauweise lassen sich Planung und Installation einfacher und effizienter gestalten.

 

Gezeigt wird auch die erste industrielle Absperrklappe mit Umweltdeklaration. Mit der Anfang 2021 eingeführten Kunststoff-Absperrklappe 565 hat das Unternehmen bereits in Sachen hohe Druck- und Temperaturbeständigkeit die Messlatte hoch gesetzt, da diese mit konventionellen Lösungen im Markt vergleichbar sind. Des Weiteren ist ein einfacher Austausch von bestehenden Metallventilen möglich, da dieselbe Einbaulänge gegeben ist. Durch die zusätzlich günstigeren Wartungskosten, aufgrund fehlender Korrosion und weniger Abrieb hat die Absperrklappe dann die Nase vorn. Neben Nachhaltigkeit und Wirtschaftlichkeit hat GF Piping Systems auch auf Modularität gesetzt. Kunden können sich etwa zwischen elektrischen und pneumatischen Antrieben entscheiden oder auch einen intelligenten elektrischen Antrieb wählen, der per Fernzugriff gesteuert und überwacht werden kann. Zudem können verschiedene Sensoren angeschlossen werden, durch die sich weitere Funktionalitäten ergeben.